Programm 10.-16.04.

// MULTIVERSUM im APR (3/5)

Die letzte Woche mit Fliesentisch!
Bevor wir Ostermontag bei Große Auktion im Multiversum – The last Unicorn ALLES (ja, Alles!) verschenken/ unter den Hammer bringen, kann man sich diese Woche noch von all den gemütlichen ̶f̶̶l̶̶i̶̶e̶̶s̶̶e̶̶n̶̶t̶̶i̶̶s̶̶c̶̶h̶̶e̶̶n̶̶,̶̶ ̶̶a̶̶s̶̶c̶̶h̶̶e̶̶n̶̶b̶̶e̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r̶̶n̶̶ ̶̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶k̶̶r̶̶o̶̶n̶̶k̶̶o̶̶r̶̶k̶̶e̶̶n̶ Sofas, Teppichen und der Holzbar verabschieden. Es steht an: Kino (Filmabend – „The Silent Revolution“ und Zurück zum Beton (2) – Brutalistische Architekturansätze) und Barabend Soli-Barabend für Betroffene von Repression

- – – – -
• [10.4] MO – KINO
• [11.4] DI – KÜCHE FÜR ALLE
• [12.4] MI – KINO
• [13.4] DO – PLENUM
• [14.4] FR – BARABEND
• [15.4] SA – zu
• [16.4] SO – zu
AUSBLICK:
• [17.4] MO – AUKTION
• [19.4] MI – KINO
• [22.4] SA – PARTY
• [25.4] DO – KÜFA

- – – – -
Langversion:

• MONTAG – KINO
ab 20:00 Uhr
Syrien ist jeden Tag in den Nachrichten. Doch wie in Kurdistan demokratische Strukturen aufgebaut werden, kommt oft viel zu kurz. Gut, dass die JXK & YXK Frankfurt mit ihrem zweiten Film bei uns sich diesem Thema annimmt.
Veranstaltungstext:
„In Rojava, dem westlichen Teil Kurdistans, werden seit 2012 basisdemokratische Selbstverwaltungsstrukturen aufgebaut: Es wurden lokale und regionale Rätestrukturen gebildet, die Herstellung von Nahrungsmitteln kollektiviert, die Polizei durch „freiwillige Ordnungskräfte“ ersetzt, eigene Volksgerichte gegründet und Krankenhäuser, Schulen und weitere öffentliche Einrichtungen aufgebaut. Diese Errungenschaften wurden und werden von der YPG und den YPJ mit erkämpft und gesichert. Jedoch ist diese Entwicklung ein gesamtgesellschaftlicher Prozess, der sich durch alle Bereiche zieht. Durch die Beteiligung an den Räten sind auch die Interessen aller dort lebenden Ethnien und Minderheiten vertreten. Eine weitere bedeutende Rolle spielt die Erschütterung der patriarchalen Strukturen durch die bedeutende Rolle, die Frauen quer durch die Gesellschaft in Rojava einnehmen.“

Diese Dokumentation präsentiert dem Zuschauer eine Momentaufnahme des Kantons Efrîn aus dem Jahr 2013, erzählt von Bewohnern und Mitgestaltern der Region.“

• DIENSTAG – KÜFA („Küche für Alle“)
Um 18 Uhr wird das Multiversum geöffnet, und jeder kann spontan zum Helfen in der Küche (im 1. Stock) vorbeikommen. Richtig los geht das vegane kochen mit Essen von Foodsharing aber erst um 20h. Gegen 22 Uhr wird das leckere und vegan Mehrgängemenü unten im Salon serviert. Allerdings können schon vorher aber verschiedenste Foodsharing-Backwaren (aus einerr Frankfurter Bäckerei) kostenfrei mitgenommen werden. Oft sind auch Obst, Salat und fast immer Torten und belegte Brötchen dabei.
Die Crew: Futterversum

• MITTWOCH – KINO
ab 19:30
Das Kritisches Filmforum Offenbach zeigt seinen zweiten Film über Beton: Zurück zum Beton (2) – Brutalistische Architekturansätze
Veranstaltungstext:
„In den grauen Stahl-Glas-Betonriesen die seit den 70er Jahren die Innenstädte prominent Bevölkern, wird plötzlich wieder mehr gesehen als abrissfertige Bauten. Die demokratischen, utopischen und manchmal fast schon eleganten Elemente des Brutalismus werden neu entdeckt, seit die Architektur der Postmoderne keinen erhofften sozialen Frieden mit sich bringen.
Doch was ist Brutalismus? Und wie können wir uns ihm annähern? Was stehen für ideelle, politische und ideologische Konzepte dahinter?“

• DONNERSTAG – PLENUM
ab 18 Uhr offen
ab 19 Uhr das konsensorientierte offene Hausplenum.
Bringt Ideen, bringt Interesse, bringt Pizza, bringt Fragen, bringt eure Freund*innen und bringt euch ein!
In gemütlicher Runde besprechen wir Anfragen, lassen die letzten Veranstaltungen revue passieren, organisieren das Tagesgeschäft und spinnen auch gerne rum, was noch so kommen kann. Du bist herzlich dazu eingeladen, mitzuspinnen! Das alles passiert konsensorientiert.
Das Plenum: Multiversum

• FREITAG – BARABEND
ab 19 Uhr
Die Gruppe Gruppo senza frontiere macht einen Barabend mit NDW Musik Soli-Barabend für Betroffene von Repression
Veranstaltungstext:
„Antifaschistisches Engagement ist häufig Ziel von staatlicher Repression. Wichtig ist in diesem Fall die Betroffenen zu unterstützen, zunächst einmal der engste Kreis.
Leider müssen aber auch Prozesskosten und die Kosten für Anwält*innen gedeckt werden.
Kommt deshalb zahlreich, für Drinks und gute Mukke ist gesorgt.
//NeueDeutscheWelle-Special mit Dj*ane POFL//Soli-Longdrinks+Shots//Trash_Music until the EndxDj Esrani//“

- – – – -
• AUSBLICK:

• [17.4] MO – Große Auktion im Multiversum – The last Unicorn
• [19.4] MI – Erhobenen Hauptes. (Über)leben im Kibbuz Ma‘abarot
• [22.4] SA – Abschiedsparty Multiversum – The last Unicorn
• [25.4] DO – Futterversum – Allerletzte Küfa im Multi

- – – – -
Eure Fliesentischsammler*innen vom Zentralrat des Multiversum


0 Antworten auf „Programm 10.-16.04.“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = null